Ausflug nach Amsterdam 2016

Am 15. Mai 2016 haben wir uns auf den Weg nach Amsterdam gemacht. Katrins Onkel hat uns dort in seiner Wohnung wohnen lassen.

Amsterdam - Grachten
In den Grachten

Eines muss ich vorweg sagen. In Amsterdam ist alles gleichzeitig etwas größer, kleiner, lauter, leiser, schneller und geruhsamer als hier. Aber sehr schön. Bei bestem Wetter konnten wir alle Ziele in der Stadt gut zu Fuß erreichen. Und es gibt hier sehr viel zu sehen. Nach dem ersten Tag in der turbulenten Stadt haben wir einen Tag außerhalb eingelegt. Es ging zuerst zur Insel Marken und von da aus mit der Fähre nach Volendam.

Erholt machten wir uns am nächsten Morgen wieder auf in die turbulente Stadt. sie war am Pfingstwochenende vollgestopft mit Menschen. Mit einer kostenfreien Fähre fuhren wir ans andere Ende des Hafens. Dort steht der A’dam Lookout. Das Gebäude sollte erst am nächsten Tag offiziell eröffnet werden. Trotzdem konnten schon Besucher einen großen Teil des Turmes begutachten. Der Blick über Amsterdam ist einfach atemberaubend!
Wieder zurück auf dem Boden der Tatsachen, erholten wir uns im Garten des Reichsmuseums mit seinen beeindruckenden Wasserspielen. Anschließend gönnten wir uns natürlich noch die obligatorische Grachtenfahrt.
Eines steht fest, das war nicht der letzte Besuch in Hollands Hauptstadt.


Impressionen vom Ausflug nach Amsterdam 2016

thomas
  • thomas
  • Thomas Götze

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu * for Click to select the duration you give consent until.